Elektrohandwerk

Ab 2020 Mindestentgelt von 11,90 Euro im Elektrohandwerk

29.10.2019 | 11,90 Euro Mindestentgelt im Elektrohandwerk ab dem 1. Januar 2020 bundesweit: Das haben IG Metall und Arbeitgeber tariflich ausgehandelt. Das Arbeitsministerium hat ihrem Antrag auf Allgemeinverbindlichkeit zugestimmt.

Foto: Wavebreakmedia Micro Panthermedia.net

Ab 1. Januar 2020 gilt in den Elektrohandwerken bundesweit ein allgemeinverbindliches Branchenmindestentgelt von 11,90 Euro. Das Mindestentgelt steigt bis 2024 auf 13,95 Euro. Das hat der Tarifausschuss beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf Antrag der IG Metall und des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) beschlossen. Die IG Metall und der ZVEH hatten dazu den bundesweiten Tarifvertrag über Branchenmindestentgelte von 2020 bis 2024 ausgehandelt.

"Das ist ein großer Tag für die rund 433.000 Beschäftigten, die unter den Geltungsbereich fallen und elektrotechnische Tätigkeiten ausführen", erklärt der Verhandlungsführer der IG Metall Alwin Boekhoff. "Damit ist dem Lohndumping ein klarer Riegel vorgeschoben und ein besserer fairer Wettbewerb unter den Elektrobetrieben möglich."

Quelle: IG Metall

Aktuelles, Handwerk
...

Termine

Dienstag

04

Februar

AGA Leitungssitzung
04.02.2020

Sonntag

09

Februar

Jugend I Seminar
09.02.2020 - 14.02.2020

Mittwoch

19

Februar

OJA Sitzung
19.02.2020

Dienstag

03

März

AGA Leitungssitzung
03.03.2020

Mittwoch

11

März

OJA Sitzung
11.03.2020
Alle Termine

Pinnwand

  • Jetzt anmelden und News per WhatsApp erhalten!



  • Fokus Werkverträge
  • Mitglieder-Offensive
  • Leiharbeit
  • Arbeit: Sicher und fair!
  • metallzeitung bei der IG Metall bundesweit