Tarifrunde Kfz-Handwerk 2021

Arbeitgeber provozieren mit unverschämten Angebot - Warnstreiks werden fortgesetzt

09.06.2021 | Am 9. Juni fand in Berlin-Schönefeld die 3. Verhandlung mit der Tarifgemeinschaft Mitteldeutsches Kraftfahrzeuggewerbe statt. Die Arbeitgeber legten ein unverschämtes Angebot vor und provozierten damit den Abbruch der Verhandlung.

Foto: Peter Endig

Konkret boten sie folgendes an:

  • Juni und Juli 2021 nichts
  • ab August 2021 300 Euro Coronaprämie / Azubis 75 Euro
  • ab August 2022 1 Prozent mehr auf die Tabelle
  • 24 Monate Laufzeit

„Was die Arbeitgeber heute als 'Angebot' vorgelegt haben, ist ein Faustschlag ins Gesicht der Beschäftigten. Damit verhöhnen die Kfz-Unternehmer alle, die den Laden unter den schwierigen Bedingungen während der Pandemie am Laufen gehalten haben. Diese Respektlosigkeit werden sich die Beschäftigten nicht gefallen lassen. Offensichtlich wollen die Arbeitgeber richtig Stunk in ihren Buden! Den können sie kriegen“, sagte Bodo Grzonka, IG Metall Verhandlungsführer, nach den Verhandlungen.

 

 

 

Aktuelles, Handwerk
...

Termine

Mittwoch

16

Juni

JAV-Konferenz
16.06.2021 - 18.06.2021

Mittwoch

16

Juni

Virtuelle Betriebsrätekonferenz Ost
16.06.2021 - 17.06.2021

Dienstag

22

Juni

bezirkliche Automobilkonferenz
22.06.2021

Mittwoch

23

Juni

OJA Treffen
23.06.2021

Freitag

02

Juli

Fit for Future? Mit Qualifizierung durch die Transformation
02.07.2021
Alle Termine

Pinnwand

  • Immer gut informiert mit der IG Metall App



  • Fokus Werkverträge
  • Mitglieder-Offensive
  • Leiharbeit
  • Arbeit: Sicher und fair!
  • metallzeitung bei der IG Metall bundesweit