Online-Seminar des Netzwerks „Arbeit und Innovation“

Digitale Betriebsversammlungen planen und durchführen: Werkzeuge, Schritte und praktische Tipps

08.02.2021 | Die Corona-Pandemie führt nicht nur zu Atemwegserkrankungen, sondern erschwert auch die Betriebsratsarbeit. Betriebsversammlungen beispielsweise sind ein wichtiges Mittel, um mit den KollegInnen im Austausch zu bleiben. Sollte man sie dennoch verschieben, um einen Beitrag zum Infektionsschutz zu leisten? Im jüngsten Online-Seminar des Netzwerks „Arbeit und Innovation“ wurden Alternativen zum Aufschieben oder gar zum Ausfall von Betriebsversammlungen aufgezeigt.

Jenes Seminar am 26. Januar 2021 hat gezeigt, dass der Bedarf groß ist, sich vertiefend darüber zu verständigen, wie digitale Betriebsversammlungen konkret geplant und durchgeführt werden können. Dies wird in diesem vertiefenden Seminar gezeigt.

Das Online-Seminarwidmet sich den vielen Schritten und Entscheidungen auf dem Weg zu einer digitalen Betriebsversammlung.

Wir erläutern zentrale Schritte in der Planung und Durchführung. Es werden auch Grundlagen zur Nutzung der Videokonferenz-Plattform MS Teams vermittelt (als Alternative zu Zoom u.a.). Zudem werden Vorschläge unterbreitet, wie eine Versammlung zeitlich und organisatorisch ablaufen kann und wie die teilnehmenden KollegInneneinbezogenwerden können. Das Seminar bietet Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch.

 

Digitale Betriebsversammlungen planen und durchführen:

Werkzeuge, Schritte und praktische Tipps

Inhalte

Das Online-Seminar informiert darüber:

•Wie man alternativ zu Zoom mit dem Microsoft-Werkzeug „Teams“ eine digitale Betriebsversammlung aufsetzen kann.

•Welche einzelnen Schritte bei der Vorbereitung einer digitalen Betriebsversammlung zu gehen sind.

•Wie der Ablauf einer interessanten digitalen Betriebsversammlung gestaltet werden kann, so dass die KollegInnen bei der Sache bleiben und die Chance bekommen, ihre Meinung zu äußern.

 

Das Online-Seminar findet statt:

am 23. Februar 2021

von 08:45 bis 10:45 Uhr

mit Hilfe des Videokonferenz-Programms Zoom.

Was muss ich tun? Keine Sorge: Außer der Anmeldung nichts weiter!

Wer seine Teilnahme angemeldet hat, erhält rechtzeitig einen Teilnahmelink zum Zoom-Seminar. Mit einem Klick auf den Teilnahmelink öffnet sich mit dem Internet-Browser das Fenster zur Videokonferenz. Man braucht keine Software herunterladen oder sich irgendwo zusätzlich anmelden.

Die Veranstaltung erfüllt die Anforderungen für die Freistellung nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Zur Teilnahme auf dieser Grundlage sind ein Betriebsratsbeschluss und die Freistellung der teilnehmenden Betriebsräte notwendig.

Da die anfallenden Veranstaltungskosten vom Netzwerk „Arbeit und Innovation“ übernommen werden, ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei.

Die Veranstaltung wird virtuell durchgeführt. Die Einwahldaten für den Online-Konferenzraum erhaltet Ihr nach der Anmeldung. Wir bitten um Anmeldung per formloser Email bis spätestens 16. Februar 2021 an imu-institutdon't want spam(at)imu-berlin.de.

 

Mit solidarischen Grüßen,

 

Der Steuerkreis des Netzwerks „Arbeit und Innovation“

Marcel Thiel // Sven Burat // Steffen Reißig // Benjamin Krimmling

Aktuelles, Bildung, Betriebsräte
...

Termine

Montag

01

März

Pausenaktion Siemens Kompressorenwerk
01.03.2021

Montag

01

März

Pausenaktion Siemens Schaltanlagenbau
01.03.2021

Montag

01

März

Tarifauftakt Live (Zentraler Tarifauftakt als Livestream)
01.03.2021

Mittwoch

24

März

OJA Treffen
24.03.2021

Sonntag

28

März

JAV Grundlagenseminar
28.03.2021 - 01.04.2021
Alle Termine

Pinnwand

  • Immer gut informiert mit der IG Metall App



  • Fokus Werkverträge
  • Mitglieder-Offensive
  • Leiharbeit
  • Arbeit: Sicher und fair!
  • metallzeitung bei der IG Metall bundesweit