TARIFRUNDE 2018

Warnstreik im Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf

02.05.2018 | Die Beschäftigten vom Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf legten am Mittwoch für zwei Stunden die Arbeit nieder. Mit ihrem Warnstreik wollen sie Druck auf den Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen machen - aber auch ein solidarisches Zeichen an ihre Kollegen von Halberg-Guss senden. Denn die kämpfen um den Erhalt ihres Werkes.

Metaller vorm Werk. Die Beschäftigten von SHB wollen den Tarifabschluss. Foto: IG Metall Leipzig

Rund 150 Beschäftigte des Stahl- und Hartgusswerk Bösdorf legten am Mittwoch für zwei Stunden die Arbeit nieder. Sie wollten damit den Druck in ihrer laufenden Tarifauseinandersetzung erhöhen. Die IG Metall Leipzig fordert die wertgleiche Übernahme des jüngsten Tarifergebnisses in der Metall- und Elektroindustrie. Die IG Metall hatte dort im Februar mit ihren Mitgliedern einen Abschluss mit einem Gesamtvolumen von rund acht Prozent bei einer Laufzeit von 27 Monaten erstritten. Dieser Tarifabschluss beinhaltet eine Entgeltsteigerung und ein tarifliches Zusatzgeld, das auch in zusätzliche freie Tage umgewandelt werden kann.

„Die Beschäftigten zeigen mit ihrer Beteiligung am Warnstreik, dass sie es mit ihren Forderungen ernst meinen. Sie wollen die wertgleiche Übernahme des Tarifergebnisses, den sie leisten ebenso harte Arbeit wie ihre Kolleginnen in der Metall- Elektroindustrie. Der Arbeitgeber sollte das Zeichen sehen und mit der IG Metall am Verhandlungstisch zu einer Lösung kommen“, sagte Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig. „Der Warnstreik setze auch ein Zeichen der Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen von Halberg-Guss, die um den Erhalt ihres Werkes kämpfen. Wir werden keinen Gießereiarbeitsplatz in der Region kampflos aufgeben“, so Kruppa weiter.  

Bei SHB arbeiten insgesamt rund 250 Menschen. In dem Werk im Südwesten Leipzigs stellen die Beschäftigten Gussteile beispielsweise für Baumaschinen, Schienenfahrzeuge oder Anlagen zur Energierzeugung her. SHB blickt auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurück und ist ein Tochterunternehmen der DIHAG Holding GmbH, einer der größten europäischen Gießereigruppen.

Die Tarifverhandlungen werden am 3. Mai fortgesetzt.

Aktuelles, Metall- und Elektroindustrie
...

Termine

Dienstag

06

November

AGA-Leitungssitzung
06.11.2018

Mittwoch

07

November

OJA Sitzung
07.11.2018

Donnerstag

15

November

Mitgliederversammlung in Leipzig-Grünau
15.11.2018

Mittwoch

28

November

Konferenz "Die Zukunft der Automobilindustrie in Ostdeutschland – Elektrifizierung und das interaktive Automobil"
28.11.2018

Montag

03

Dezember

AGA Verkehrswacht
03.12.2018
Alle Termine

Pinnwand

  • Jetzt anmelden und News per WhatsApp erhalten!


  • Fokus Werkverträge
  • Mitglieder-Offensive
  • Leiharbeit
  • Arbeit: Sicher und fair!
  • metallzeitung bei der IG Metall bundesweit