Tarifrunde Kontraktlogistik und Zulieferer

Zeitenwende in der sächsischen Kontraktlogistik

14.11.2020 | Die IG Metall Leipzig hat in neun Unternehmen für 2.600 Beschäftigten der Kontraktlogistik im Automobilcluster Leipzig bis zu 6 Prozent Lohnerhöhungen, steuerfreie Sonderleistungen von bis zu 500 Euro und mehr freie Tage erstritten. 

Warnstreik am 10.09.2020 bei Seifert Automotive Logistics

“In dieser Tarifrunde standen betriebsübergreifend Belegschaften zusammen, diszipliniert, konfliktfähig und gut organisiert. Das war die entscheidende Zutat in diesem Kampf”, so Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig.

Es sind Transporteure, Staplerfahrer, Beschäftigte aus der Vormontage oder im Bereich Versand und Verpackung der fertigen Fahrzeuge von Standorten der Betriebe Schnellecke, Rudolph, Seifert, Faurecia, ThyssenKrupp Automotive Systems, Transport Service & Logistics bei BMW und Porsche - gemeinsam haben sie in dieser Tarifrunde Maßstäbe gesetzt.

Die Kontraktlogistik ist ein Geschäftsmodell, das mehrere Dienstleistungen miteinander kombiniert und in der Automobilindustrie sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie weit verbreitet ist. Ihr Geschäft sind kundenbezogene Speditionstätigkeiten wie Transport, Lagerhaltung sowie weitere logistische und fertigungsnahe Dienstleistungen der Metall- und Elektroindustrie.

Eine Branche, die erst in den letzten 20 Jahren enorm gewachsen ist. Per Werkvertrag übernehmen sie im Automobilcluster Leipzig Arbeiten für die Autohersteller. So wurden Tarifverträge unterlaufen und prekäre Arbeitsplätze geschaffen - schlechte Arbeitsbedingungen für Billiglöhne. Die Arbeit der 2.600 Beschäftigten ist aus den Produktionsprozessen von Porsche und BMW nicht wegzudenken. Sie arbeiten Seite an Seite mit den Stammbeschäftigten der Autohersteller, mussten aber lange für vergleichbare, bessere Löhne und kürzere Arbeitszeiten kämpfen.

“Die Organisierung der Beschäftigten in diesem Feld war ein langer politischer Lernprozess für alle Beteiligten. Auch deshalb ist diese Tarifrunde ein Meilenstein. Er sorgt für mehr Gerechtigkeit im Automobilcluster - auch für Leiharbeiter*innen und das ist im Sinne aller Beschäftigten in der Automobilbranche”, sagt der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Leipzig. In der kommenden Tarifrunde wird die Gewerkschaft diesen Kurs fortschreiben und strebt schon im kommenden Jahr einen Branchentarifvertrag für die Kontraktlogistik an. 

 

Weitere Informationen zu dieser Tarifrunde, Reaktionen aus den Betrieben und die konkreten Tarifabschlüsse gibt es in der neuen Ausgabe 13 unserer „Just in time“

Aktuelles, Betriebsräte, Vertrauensleute, Kontraktlogistik
...

Termine

Donnerstag

01

Oktober

JAV-Wahlen 2020
01.10.2020 - 30.11.2020

Dienstag

01

Dezember

AGA Leitungssitzung
01.12.2020

Mittwoch

16

Dezember

JAV- und Aktivenempfang
16.12.2020

Sonntag

07

Februar

JAV Grundlagenseminar
07.02.2021 - 12.02.2021
Alle Termine

Pinnwand

  • Immer gut informiert mit der IG Metall App



  • Fokus Werkverträge
  • Mitglieder-Offensive
  • Leiharbeit
  • Arbeit: Sicher und fair!
  • metallzeitung bei der IG Metall bundesweit