Automobilcluster Leipzig

Sozialreport zum Thema „Werkverträge“ erschienen

22.09.2015 | Die IG Metall Leipzig stellt am 11. September 2015 den Sozialreport - Automobilcluster Leipzig vor, der sich mit dem Thema Werkverträge beschäftigt. "Nirgendwo ist das Outsourcing von Aufgaben aus den Bereichen Produktion, Montage oder Logistik soweit fortgeschritten wie bei uns", sagt Bernd Kruppa, 1. Bevollmächtigter.

Die Automobilindustrie habe den Standort Leipzig zu einem Labor für Produktions- und Arbeitszeitkonzepte gemacht. Zwar seien bis heute rund 18000 Arbeitsplätze im Automobilcluster entstanden, viele davon seien aber prekär.

Der Sozialreport zeigt auf, welche Auswirkungen Werkverträge auf die Arbeits- und Lebensbedingungen der einzelnen Beschäftigten haben. Es wird aber auch dargestellt wie es geschafft wurde, die Standards in den Werkvertragsunternehmen Schritt für Schritt zu verbessern. Bei produktionsnahen Dienstleistern im Umfeld von Porsche und BMW ist es in den letzten Jahren gelungen, für die Beschäftigten mehr Lohn, mehr Freizeit und mehr Mitbestimmung durchzusetzen.

Betriebsräte, Vertrauensleute, Werkverträge, Metall- und Elektroindustrie, IG Metall Leipzig, Aktuelles
...

Termine

Freitag

21

Juni

Fachtag für ein respektvolles Miteinander in der Berufsausbildung
21.06.2019

Samstag

22

Juni

Straßenfest Bohei & Tamtam
22.06.2019

Montag

24

Juni

Delegiertenversammlung
24.06.2019

Samstag

29

Juni

IG Metall Grossdemo #FairWandel
29.06.2019

Mittwoch

17

Juli

OJA Sitzung
17.07.2019
Alle Termine

Pinnwand

  • Jetzt anmelden und News per WhatsApp erhalten!



  • Fokus Werkverträge
  • Mitglieder-Offensive
  • Leiharbeit
  • Arbeit: Sicher und fair!
  • metallzeitung bei der IG Metall bundesweit