Meldungen: Branchen

Kfz Tarifrunde 2023

Beschäftigtenbefragung im Kfz-Handwerk - Wie sieht's aus?

17.01.2023 | Im Kfz-Handwerk laufen viele Betriebe auf Hochtouren. Die Beschäftigten erbringen dafür täglich ihren Einsatz und erwarten mehr Geld. Jetzt geht es mit voller Kraft in die Tarifrunde.

Tarifrunde Leiharbeit 2022/2023

Mehr Geld für Leihbeschäftigte – jetzt für alle

14.01.2023 | Mehr Geld - jetzt auch für Leihbeschäftigte der oberen Entgeltgruppen 3 bis 9: Die Monatsentgelte steigen ab April um 6 bis zu 9,25 Prozent. Diesen Tarifabschluss haben die DGB-Gewerkschaften gemeinsam durchgesetzt.

Tarifrunde Kontraktlogistik 2022

Tarifeinigung bei MOSOLF im Porsche-Werk Leipzig erzielt

20.12.2022 | Am 14. Dezember 2022 einigten sich die IG Metall und die Firma MOSOLF nun doch auf einen Tarifabschluss. Dieser sieht deutliche Entgeltsteigerungen in zwei Stufen um jeweils 11 Prozent und 6,7 Prozent vor. Außerdem wird die Arbeitszeit bei vollem Entgeltausgleich stufenweise von derzeit 37,5 Stunden auf 36 Stunden abgesenkt. Auch die Auszahlung einer Inflationsprämie von Insgesamt 1000 Euro in 2 Stufen wurde vereinbart.

Tarifvertrag Textile Dienste

Die 37-Stunden-Woche kommt

15.12.2022 | Im neuen Jahr können sich die Beschäftigten der Branche Textile Dienste auf kürzere Arbeitszeiten freuen. Denn dann greift der zweite und letzte Schritt zur Arbeitszeitverkürzung auf 37 Stunden pro Woche.

Tarifrunde TKE

Warnstreik für einen Tarifvertrag "Auswärtstätigkeit"

10.12.2022 | Am 9. November gab es bundesweit Warnstreiks bei der Firma TKE. Die Beschäftigten dieser Aufzugsfirma fordern schon seit einiger Zeit, dass die besonderen Belastung aufgrund der Auswärtstätigkeiten in dieser Branche in einem Tarifvertrag geregelt werden. Die Leipziger Kolleginnen und Kollegen versammlten sich vor ihrer Betriebsstätte in der Leipziger Kantstr. und legten die Arbeit für eine Stunde nieder.

Tarifrunde Kontraktlogistik 2022

Warnstreik bei MOSOLF auf dem Porsche Gelände

09.12.2022 | Am 9. Dezember 2022 rief die IG Metall die Beschäftigten bei MOSOLF am Standort im Porsche Werk Leipzig erstmalig zu einem Warnstreik auf. Alle Kolleginnen und Kollegen der Frühschicht beteiligten sich und legten 11.15 Uhr die Arbeit nieder. Sie reagierten damit auf den Entschluss des Arbeitgebers, das Anfang November vereinbarte tarifliche Verhandlungsergebnis zu widerrufen.

Tarifbindung Jetzt!

Warnstreik bei Johnson Controls Systems & Service

05.12.2022 | Am 5. Dezember 2022 rief die IG Metall die Beschäftigten der Johnson Controls Systems & Service GmbH am Standort Leipzig zum Warnstreik auf. Rund 25 Kolleginnen und Kollegen legten die Arbeit nieder, beteiligten sich an der Kundgebung und forderten die Rückkehr zur Tarifbindung. Am 7. Dezember 2022 finden die nächsten Tarifverhandlungen statt.

Tarifabschluss METALL- UND Elektroindustrie 2022

Bahn frei für mehr Geld - Tarifkommissionen stimmen Abschluss zu

01.12.2022 | Die Tarifkommissionen haben den Tarifabschluss für Berlin-Brandenburg und für Sachsen mit überwältigender Mehrheit gebilligt. Damit ist der Weg frei für die Entgelterhöhung um insgesamt 8,5 Prozent und die Auszahlung von 3000 Euro mehr netto durch die Inflationsausgleichsprämien. Verhandlungsführerin und Bezirksleiterin Irene Schulz: "Gemeinsam haben wir es geschafft, in anspruchsvollen Zeiten ein wirklich gutes Ergebnis hinzubekommen. Ich freue mich sehr über dieses klare Votum der Tarifkommissionen."

Tarifeinigung Metall- und Elektroindustrie 2022

Alle Sonderzahlungen und Tariferhöhungen auf einen Blick

24.11.2022 | In der Metall- und Elektroindustrie gibt's nach der Tarifeinigung weitere Sonderzahlungen. Damit niemand den Überblick verliert, wann es wie viel Geld gibt, haben wir euch die Zahlungen in der Infografik zusammengefasst.

TARIFKOMMISSIONEN METALL UND ELEKTRO

Viel Unterstützung für Pilotabschluss

23.11.2022 | Gute Stimmung herrschte auf der Sitzung der Tarifkommissionen für Berlin, Brandenburg und Sachsen in Schönefeld: Viele Aktive berichteten von positiven Reaktionen in den Betrieben auf den Pilotabschluss aus Baden-Württemberg in den Betrieben. Verhandlungsführerin und Bezirksleiterin Irene Schulz würdigte noch einmal den riesigen Einsatz der Metaller*innen in dieser schwierigen Tarifrunde: "Wir im Bezirk Berlin, Brandenburg, Sachsen gehen stärker aus dieser Tarifrunde heraus, als wir hineingegangen sind."

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

4x MEHR GELD IN 24 MONATEN

22.11.2022 | Die Warnstreiks haben gewirkt: IG Metall und Arbeitgeber haben sich in Baden-Württemberg auf einen Pilotabschluss verständigt. Der bringt zwei spürbare Lohnerhöhungen und zwei steuer- und abgabefreie Einmalzahlungen von insgesamt 3000 Euro. Insgesamt also viermal mehr Geld in 24 Monaten.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

Monatslöhne steigen mit Pilotabschluss deutlich / Warnstreiks abgesagt / Verhandlungen zur Übernahme in Sachsen

18.11.2022 | Durchbruch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie: Die IG Metall in Baden-Württemberg hat sich mit den Arbeitgebern auf einen Pilotabschluss mit zwei Erhöhungen der Monatsentgelte und zwei Einmalzahlungen verständigt. „Mit diesem Abschluss steigen die Monatslöhne für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie deutlich und dauerhaft“, sagte IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz. In den beiden Tarifgebieten Berlin-Brandenburg und Sachsen stehen nun Verhandlungen über eine Übernahme dieses Pilotabschlusses an. Die Warnstreiks sind abgesagt.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie: Beschäftigte erhalten deutlich mehr Geld

18.11.2022 | Pilotabschluss in Baden-Württemberg erzielt: * Entgelte steigen ab 1. Juni 2023 um 5,2 Prozent, ab 1. Mai 2024 um weitere 3,3 Prozent * Steuerfreie Inflationsprämie in Höhe von 3000 Euro

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

Drei auf einen Streich - Warnstreiks in Wurzen, Rackwitz und Böhlitz-Ehrenberg

17.11.2022 | Trotz widriger Wetterbedingungen mit eisigem Regen und kalten Wind gab es auch heute wieder Warnstreiks in der Region Leipzig. Diesmal in drei Betrieben: FläktGroup Wurzen am Morgen, gegen Mittag bei den beiden Firmen von Hydro in Rackwitz und am Nachmittag bei Siemens in Böhlitz-Ehrenberg.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

Warnstreik in den Aufzugsfirmen und bei Siemens Energy

15.11.2022 | Aufzugsmonteure sind meistens unterwegs, aber sie wollen sich auch an dieser Tarifrunde beteiligen. Deshalb gab es am Vormittag den digitalen Warnstreik für die Kolleginnen und Kollegen der Aufzugsbranche. Am Nachmittag folgten die Beschäftigten der Fa. Siemens Energy den Warnstreikaufruf der IG Metall.

TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE 2022

Weitere Warnstreikwelle in der Region Leipzig gestartet. Arbeitsniederlegungen bei Kirow, Georg Fischer und BMW Werk Leipzig

14.11.2022 | Am Morgen legten die Kolleginnen und Kollegen des Kirow-Werks für eine Stunde die Arbeit nieder, um gegen die Blockadepolitik der sächsischen Arbeigeber zu protestieren. Ab 12.30 Uhr ging dann in der Firma GF Casting Solution GmbH ebenfalls für eine Stunde nichts mehr, um ein klares Signal in Richtung Arbeitgeberverband zu senden. Am späten Nachmittag folgten dann 1800 Kolleginnen und Kollegen des BMW Werks Leipzig mit einer Warnstreikaktion von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

Beschäftigte im Warnstreik, Arbeitgeber im Stillstand: Tarifkonflikt spitzt sich zu

11.11.2022 | Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich zu. Am Freitag legten die Arbeitgeber in der dritten Verhandlung für Sachsen kein Angebot für eine Erhöhung der Monatslöhne vor. Vor dem Treffen in Chemnitz hatten ihnen rund 200 Warnstreikende den wachsenden Unmut der Beschäftigten mit einer starken Aktion sehr deutlich gemacht. Auch in vielen anderen Betrieben gingen die Arbeitsniederlegungen weiter.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

Warnstreik der Dauernachtschicht im BMW Werk Leipzig

11.11.2022 | Am 11. November 2022 rief die IG Metall die komplette Nachtschicht im BMW-Werk Leipzig zum Warnstreik auf. Kurz vor der 3. Verhandlungsrunde mit dem Arbeitgeberverband (VSME) legten 350 Beschäftigte von 3.30 Uhr bis 5.00 Uhr die Arbeit nieder und stoppten die Produktion.

Unsere Social Media Kanäle